Ein ganzer Tag voller Aktien

Hinter vielen Dingen, die wir so tun, stecken Unternehmen und ihre Produkte.

Es klingt banal, aber jeder von uns ist Teil der Wirtschaft. Auch wenn wir wenig davon mitbekommen, stehen wir ständig in Kontakt mit unter­schiedlichen Unternehmen – meistens als Verbraucher von Produkten oder Empfänger von Dienst­leistungen.

Doch dabei muss es nicht bleiben. An einigen Firmen können sich Verbraucher direkt beteiligen, zum Beispiel über Aktien oder Anleihen. So werden Sie zu Miteigentümern oder Gläubigern. In beiden Fällen leihen Anleger den Unternehmen Geld, damit diese etwas Gewinn­bringendes „unternehmen“.

Denn dann geht das Kalkül der Anleger auf, dass ihr eingesetztes Geld auch eine ordentliche Rendite abwirft – sei es in Form steigender Aktienkurse oder als vereinbarter Zins bei einer Anleihe. Der Rollen­tausch kann Sinn machen: Als Verbraucher ärgert man sich steigende Strom­rechnungen. Als Anleger eines Energieversorgers freut man sich auf stabile Gewinn­beteiligungen – sei es als Dividende oder als jährlicher Zinskupon.

Genau nach dieser Denke verfährt auch, wer in einen Fonds investiert. Auf einen Schlag ist man gleich in einer Reihe von Unternehmen Mit­eigentümer, die man bisher nur als Verbraucher kannte. Wie so etwas funktionieren kann zeigen wir Ihnen jetzt anhand eines typischen Tages­ablaufs – Sie werden staunen!

07.00 UhrAufstehen(Armbanduhr – Swatch Group)
07.10 UhrDuschen & Haare Waschen(Axe Duschgel und Elvital Shampoo – Unilever und L’Oreal)
07.30 UhrRasieren & Radio hören(Strom von RWE)
07.37 UhrLatte Macch­­iato(Nespresso – Nestle)
07.40 UhrBlick in die Zeitung(BILD – Axel Springer)
07.55 UhrAnzug anziehen(H&M)
08.12 UhrZwischen­stopp mit dem Auto an der Tank­­stelle(Daimler und Royal-DutchShell)
08.31 UhrRechner Hoch­­fahren(Computer Flüssig­kristall­bildschirm – BASF)
10.44 UhrNach dem ersten Meeting eine Kopf­­schmerz­tablette einwerfen(Aspirin – Bayer)
12.30 UhrMittags in die Kantine(Sodexo)
18.30 UhrFeierabend! Dem besten Kumpel beim streichen des Kinder­zimmers helfen.(Akzo Nobel)
20.00 UhrGemeinsam zum Spitzen­spiel unseres Lieblings­vereins(Sicher­­heits­­­kräfte – Securitas)
23.13 UhrZu Hause noch den Geschirr­spüler anwerfen(Colgan-Tabs – Reckitt Benckiser)
23.57 UhrFinde einfach keine Ruhe und werfe eine Schlaf­tablette ein.(Astra­­Zeneca)

Quelle: Pocket Guide Fidelity International. Alle Stationen stehen für Unternehmen die mit ihren Aktien in Fonds wie zum Beispiel dem Fidelity European Growth Fund vertreten sein können. Pocket Guide Fidelity International.

Unsere Themen
Im Blog weiterlesen

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit, schöne Festtage sowie ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2022!

Ihr Team von
Oliver Grau Finanzen